Viviens Advendskalender 2016 Tür 2 02.12.2016 der Glühweinstand in der Sprem

Glühweinbude am Ende der Sprem

An der Spitze der Einkaufsstraße "Sprem" steht eine kleine Glühweinbude mit einem gemütlichen Sitzbereich. Dort habe ich den gut gelaunten Mirko Micke getroffen. Ich glaube er bringt die nötige Leichtigkeit mit, die man an den harten Tagen von Früh bis Spät und das 7 Tage in der Woche braucht.

Unser Gespräch war einfach locker und ich habe mich gleich wohl gefühlt. Vielleicht liegt es auch an den Glühweindämpfen die einen die ganze Zeit umgeben ;) Egal wie, hier hat man gute Laune und der Glühwein der als extra eine Mandel enthält schmeckt auch richtig lecker.

Zusammen mit seiner Schwester betreibt er die Glühweinbude nun schon seit 16 Jahren auf dem Cottbuser Weihnachtsmarkt. Beide sind gebürtige Cottbuser. Inzwischen hat es die Chefin nach Hamburg verschlagen. Doch das tut der Heimatverbundenheit keinen Abbruch. Sie haben das ganze Jahr zu tun, denn im Sommer geht es mit einer mobilen Cocktailbar auf die Stadtfeste. Schlechte Tage gibt es eigentlich selten verriet mir Mirko. Aber besonders schön sind die Tage, wenn die Leute sehr nett sind und es einfach ein schönes Miteinander gibt. Auch auf die anderen Standbesitzer freut man sich jedes Jahr aufs Neue, denn es sind oft die gleichen Menschen und man fühlt sich wie in einer Familie zu Hause.

Also liebe Weihnachtsmarktbesucher - ein Lächeln macht glücklich und Mirko und seine Schwester schenken euch eins zurück.

Danke lieber Mirko, das du dir für mich Zeit genommen hast.


Zeige diesen Bericht deinen Freunden auf: