Viviens Adventskalender Tür 15 15.12.2016 die Glühweinpyramide

Die Glühweinpyramide

Zum ersten Mal können wir in diesem Jahr auf dem Altmarkt die Glühweinpyramide erleben. Sie wurde speziell für den Cottbuser Weihnachtsmarkt angefertigt, erzählt mit die Chefin Frau Behreit. Unterstützung bekommt sie ab und zu von ihrem Sohn Steve Weißheit. Steve ist 33 Jahre alt, in Forst geboren und lebt mittlerweile in Gotha.

Er erzählt mir von seiner Kindheit, denn er war von Anfang an in das Familiengeschäft integriert. Er erinnert sich: „Als Galeria Kaufhof noch Horten hieß, da waren wir schon mit unseren Glühweinbuden unterwegs.“ Mittlerweile hat die Glühweinbude ihren Platz auf dem Altmarkt gefunden. Doch Steve hat seine Leidenschaft für die Artistik entdeckt. Als Hochseilartist ist er Teil der „Geschwister Weißheit“.

Frau Behreit erzählt mir, das ihre jüngste Tochter mit 2 Süßwarenständen und ihre älteste Tochter mit einem Schwenkgrill auf dem Weihnachtsmarkt vertreten ist. So sind sie als Familie immer zusammen. Den Schwenkgrill habe ich euch übrigens gestern vorgestellt (14. Türchen).

Und wie kam es zu der Idee mit der Glühweinpyramide? „Das hat sich so entwickelt. Es wirkt weihnachtlich, kuschelig und lädt ein zu Gemütlichkeit.“,sagt Frau Behreit.

Ein Erkennungspunkt für die Besucher ist sie allemal und von hier aus hat man den direkten Blick auf die Bühne. Schaut euch die Glühweinbude doch mal an und wärmt euch bei einem Glühwein auf.


Zeige diesen Bericht deinen Freunden auf: